Die Grundlagen

Anmeldung und der Start kinderleicht gemacht

Spielregeln

Wie spielt
man Poker eigentlich?

Pokerseiten

Wir testen und vergleichen die Pokerrooms

Poker Strategie

Immer die richtigen Entscheidungen treffen

CASINO

Die Welt der Online Casinos

Short oder Big Stack: Das richtige Buy-In für das richtige Spiel

Anfänger überlassen es oft einer Tageslaune, mit welchem Betrag sie sich in in ein Spiel einkaufen. Als guter Spieler sollten genau wissen, warum Sie sich mit einem bestimmten Betrag in ein Spiel einkaufen. Berücksichtigen Sie dabei die folgenden  Fragen: Spielen Sie ein Limit, No Limit oder ein Cap-Spiel, bei dem nach einer bestimmten Höhe der Einsätze keine weiteren Erhöhungen mehr möglich sind? Wie spielen Ihre Gegner? Sind Ihre Gegner besser oder schlechter als Sie? Spielen Sie stärker vor dem Flop oder nach dem Flop?
 
Keinesfalls ist es eine Schande oder eine Frage der Ehre, wenn Sie sich nur für einen Mindestbetrag einzukaufen. Solche Überlegungen spielen dabei keine Rolle. Es kommt nur darauf an, wie Sie Ihre Stärken am besten zur Geltung bringen können.

Limit Poker

Die Höhe des Bui-Ins spielt beim Limit Poker eine wesentlich geringere Rolle als bei No-Limit- oder Pot-Limit-Spielen. Die Wahl des für Sie richtigen Limits an sich scheint hier wesentlich wichtiger, da die Einsätze durch da Limit begrenzt ist. Wenn Sie Anfänger und die anderen Spieler deutlich besser sind als Sie, dann ist es aber auch bei solchen Spielen angezeigt, sich mit kleineren Beträgen einzukaufen. Das macht Ihnen viele Entscheidungen recht einfach, da Sie ab einem gewissen Punkt in der Hand All-In sind und nicht im weiteren Verlauf der Hand auf den späteren Straßen noch Fehler machen können. Außerdem rechtfertigen mathematische Überlegungen mitunter diese Spielweise. Sind zum Beispiel zwei Spieler noch zwei Spieler in der Hand involviert, während Sie bereits All-In sind, so kann es sein, dass einer der beiden Spieler passt und Sie dadurch einen Teil seiner bis dahin getätigten Einsätze gewinnen. Und da er gepasst hat, brauchen Sie natürlich auch nicht mehr zu befürchten, dass seine Hand Sie schlägt.

Spiele mit großem Einsatz

Wenn Sie sich bei Pot-Limit- oder No Limit-Varianten einkaufen, dann spielt die Höhe Ihres Buy-Ins eine viel wichtigere Rolle. Hier können Sie in nur einer Hand Ihren ganzen Chipstapel verlieren. Je nachdem für wie viele Big Blinds Sie sich eingekauft haben, kann das einen erheblichen Unterschied machen. Online können Sie sich in der Regel für maximal 100 Big Blinds einkaufen, aber es gibt auch Tische, bei den denen Buy-Ins von 200 oder mehr Big Blinds möglich sind. An diesen Tischen wird das so genannte Deep-Stack-Poker gespielt. Es gibt dabei viel Spielraum für das Spiel nach dem Flop. Große Bluffs sind möglich, denn wer riskiert schon gerne 200 Big Blinds mit nur einem Paar? Spekulative Hände können plötzlich interessant sein, weil sich mit Ihnen ein großer Pot gewinnen lässt, wenn Sie den Flop gut treffen und zu einer starken Hand werden. Gegen einen Short Stack mit 10 Big Blinds spielt niemand gerne 87s. Es lohnt sich schlicht nicht.

Anfänger sind gut beraten, Ihre ersten Erfahrungen mit einem kleinen Stack zu sammeln. Gerade bei Pot-Limit und No-Limit sorgen kleine Stacks dafür, dass Sie vor dem Flop und spätestens auf dem Flop all Ihre Chips in der Mitte haben. Weitere schwierige Entscheidungen auf Turn und River entfallen. Gerade hier werden bei diesen Varianten die großen Beträge eingesetzt. Das bedeutet natürlich, dass Sie auch nur einen bestimmten Betrag gewinnen können, also nicht den ganz großen Pot. Dennoch kann es die richtige Entscheidung sein, bis Sie genug über das Spiel gelernt haben, um auch nach dem Flop die richtigen  Entscheidungen treffen zu können.

Sogar erfahrene Spieler wählen manchmal diese Strategie und kaufen sich für kleinere Beträge ein. Wenn es zum Beispiel längere Zeit schlecht gelaufen ist, dann schützen Sie sich auf diese Weise vor großen Verluste.

Wann immer Sie sich einem besseren Spieler gegenüber sehen, ist es von Vorteil einen kleinen Chipstapel zu spielen. Damit berauben Sie den besseren Spieler um viele seiner Waffen, die er sonst nach dem Flop gegen Sie einsetzen könnte.

Das volle Buy-In

Sie sollten sich jedoch für den größtmöglichen Betrag einkaufen, wenn Sie glauben, einer der besseren Spieler am Tisch zu sein, oder wenn Sie erkennen, dass ein Spieler nach dem Flop regelmäßig große Fehler macht. Dann opfern Sie mit einem kleinen Stack einfach zu viel von Ihren möglichen Gewinnen. Verzichten Sie nicht grundlos darauf, Ihre Gewinne zu maximieren.

Langfristig ist es deshalb lohnend, das Spiel mit großen Stacks zu erlernen. Dafür ist das Online-Spiel ideal. Hier können Sie sich für wenige Dollar an einem Tisch auf einem kleinen Limit einkaufen und richtiges Deep-Stack-Poker lernen. Bis Sie sich reif fühlen für das nächste Limit.

Poker Bonus
Poker 770
bonus
200% up to
$2000

888 Poker
bonus
100% up to
$600

Titan Poker
bonus
200% up to
$2000

200% up to
$2000

Bwin Poker
bonus
100% up to
$500