Die Grundlagen

Anmeldung und der Start kinderleicht gemacht

Spielregeln

Wie spielt
man Poker eigentlich?

Pokerseiten

Wir testen und vergleichen die Pokerrooms

Poker Strategie

Immer die richtigen Entscheidungen treffen

CASINO

Die Welt der Online Casinos

Wie Sie Ihre Bankroll richtig managen

Wenn es Sie nicht kratzt, ob Sie mal pleitegehen, dann können sie getrost auf Bankrollmanagement verzichten. Dann spielen für den schnellen Gewinn und leben mit der großen Wahrscheinlichkeit, dass Sie binnen kurzer Zeit Ihren Ursprungseinsatz verloren haben. Wenn Sie so viel auf der hohen Kante haben, dass Sie immer wieder Geld nachschieben können, dann ist das vielleicht auch gar kein Problem für Sie.??

 

Für die meisten Pokerspieler dürfte das nicht gelten. Sie spielen für einen langfristigen Gewinn. Sie brauchen Geduld und einen langen Atem, um sich auf Dauer einen Gewinn zu erspielen. Dafür ist solides Bankrollmanagement unabdingbar.

 

??Nehmen wir an, Sie sind bereit 500 Dollar in Ihr Pokerspiel zu investieren. Ihr Ziel ist es, das Spiel zu erlernen und dabei gleichzeitig einen schönen Gewinn zu erzielen. Wenn Sie nun aber an den No-Limit-Tischen mit Blinds von 0,25/0,5 Dollarcents Platz nehmen, dann brauchen Sie eine gute Portion Glück, um Ihre Bankroll nicht zu verlieren. Warum?

 

Swings sind keine Seltenheit

 

Eine Bankroll von $500 entspricht bei Tischen mit Blinds von 0,25/0,5 Dollarcents zehn vollen Buy-Ins. Und wir gehen für unsere Überlegungen davon aus, dass Sie volle Buy-Ins spielen wollen, weil diese langfristige höhere Gewinne ermöglichen. Nun sind selbst bei exzellenten Spielern Swings von zehn oder zwanzig Buy-Ins keine Seltenheit. Sie können völlig korrekt spielen und dennoch kann es sein, dass Sie zwanzig Buy-Ins verlieren. Das kommt immer wieder vor und passiert auch den besten Spielern. In unserem Beispiel wären Sie schön früher pleite oder „broke“, wie es die Pokerspieler nennen. Gutes Bankrollmanagement muss diese Swings auffangen können. Deswegen sollten Sie für das Limit, das Sie spielen wollen, mindestens 30 Buy-Ins zur Verfügung haben.

 

Mit $500 ist Ihre Bankroll zu klein, um No Limit Holdem mit Blinds von 0,25/0,5 Dollarcents zu spielen, sie ist auch noch zu klein für die Tische mit Blinds von 0,1/0,25 Dollarcents. Dafür bräuchten Sie $750. Der richtige Einstieg bei NLH liegt für Sie bei NL10 mit Blinds von 0,05/0,10 Dollarcents. Für dieses Limit stünden ihn dann 50 Buy-Ins zur Verfügung – genug, um die Swings im Spiel ausbalancieren zu können.

 

Mit Disziplin auf- und absteigen

 

Gutes Bankrollmanagement erfordert Disziplin. Sie sollten erst auf das nächste Limit aufsteigen, wenn Sie mindestens 30 Buy-Ins zur Verfügung haben. In unserem Beispiel steigen Sie von NL10 auf NL25 auf, wenn Ihre Bankroll auf $750 angewachsen ist. Das heißt, dass Sie zunächst 25 Buy-Ins oder $250 im Limit NL10 gewonnen haben müssen.??

 

Natürlich führt der Weg im Laufe einer Pokerkarriere nicht immer nur nach oben. Gerade, wenn es mal nicht so gut läuft, kommt es darauf an, rechtzeitig in das nächstniedrigere Limit abzusteigen, um nicht Gefahr zu laufen, die gesamte Bankroll zu verlieren. Immer, wenn Sie nur noch 50 Buy-Ins für das niedrigere Limit haben, sollten Sie auch dahin absteigen. In unserem Beispiel müssen Sie auf NL5 absteigen, wenn Sie nur noch $250 zur Verfügung haben.

Ein weiteres Beispiel: Angenommen Sie spielen NL50 und Ihre Bankroll beträgt $2.800. Sie stehen kurz vor dem Aufstieg zum Limit NL100, auf dem Sie sich ausprobieren können, sobald Sie $3.000 erspielt haben. Doch dann erwischt Sie ein schlechter Lauf. Sie verlieren. Sobald Ihre Bankroll nur $1.250 beträgt, müssen Sie absteigen auf NL25. Sie hätten für dieses Limit dann wieder 50 Buy-Ins und könnten sich wieder nach oben arbeiten.

Das Prinzip ist einfach: Sie steigen auf, wenn Sie 30 Buy-Ins für das nächste Limit haben, und Sie steigen ab, sobald Sie nur noch 50 Buy-Ins für das Limit darunter haben. Diese Form des Bankrollmanagements erlaubt einen schnellen Aufstieg und reduziert die Gefahr, dass Sie „broke“ gehen auf ein Minimum, wenn Sie sich daran halten.

Poker Bonus
Poker 770
bonus
200% up to
$2000

888 Poker
bonus
100% up to
$600

Titan Poker
bonus
200% up to
$2000

200% up to
$2000

Bwin Poker
bonus
100% up to
$500