Die Grundlagen

Anmeldung und der Start kinderleicht gemacht

Spielregeln

Wie spielt
man Poker eigentlich?

Pokerseiten

Wir testen und vergleichen die Pokerrooms

Poker Strategie

Immer die richtigen Entscheidungen treffen

CASINO

Die Welt der Online Casinos

Russ Dutch Boyd wins his first Bracelet

Russ Dutch Boyd wins his first Bracelet

In einem Meer voller Amateuere ist es selten dass 2 Profis Kopf an Kopf um ein World Series of Poker Siegerband kämpfen. Am 2. Juli 2006 war genau so ein Tag. Der Schauplatz war bereit für ein dramatisches Finale im $2,500 No-Limit Hold Em Short Handed Event bei den WSOP 2006. Russ "Dutch" Boyd war in Führung als das Finale begann und mit ihm am Tisch saßen Joseph Hachem, Michael Goodman, Peter Hassett, David Solomon und Jeff Knight. Boyd war von beginn an aktiv und gewann ein paar kleine Einsätze um seine Führung zu stabilisieren.

Mike Solomon musste als erster gehen. Peter Hassett war der nächste, er gewann beim Tuernier noch $91,917. Hachem war verantworltich für das Ausscheiden dieser beiden Spieler und konnte so mit $1,146,000 in Führung gehen. Boyd war nun zwar hinten dran aber mit $691,000 noch lange nicht ausgeschieden.

Boyd begann wieder nach oben zu klettern, er schmieß Michael Goodman aus dem Spiel. Goodman bekam für seinen Vierten Platz $115,607. Nachdem Boyd dann Jeff Knight mit einem Satz von Buben rausschmieß hatte er wieder die Führung übernommen. Nach erbittertem Kampf zwischen den beiden letzten Spielern Russ Boyd und Joseph Hachem hatte Boyd die Nase vorn und gewann das Turnier und seinen ersten WSOP Titel. Hachem bekam für seinen zweiten Platz $256,800. Russ Boyd gewann $475,712.
Poker Bonus
Poker 770
bonus
200% up to
$2000

888 Poker
bonus
100% up to
$600

Titan Poker
bonus
200% up to
$2000

200% up to
$2000

Bwin Poker
bonus
100% up to
$500