Die Grundlagen

Anmeldung und der Start kinderleicht gemacht

Spielregeln

Wie spielt
man Poker eigentlich?

Pokerseiten

Wir testen und vergleichen die Pokerrooms

Poker Strategie

Immer die richtigen Entscheidungen treffen

CASINO

Die Welt der Online Casinos

Poker Glossar

Hier finden Sie eine Liste geläufiger Poker-Begriffe:

 

Ablegen
Das Blatt ablegen, wenn Sie an der Reihe sind. Sie haben gewählt, keine Wette abzugeben, um in der Runde zu bleiben und Ihren Gewinnanspruch auf den Pot aufgegeben.

All-In
Ein Spieler, der alle Chips einsetzt, die ihm noch am Tisch zur Verfügung stehen. Alle weiteren Spieler können über den gesetzten Gesamtbetrag des Spielers hinaus wetten und erhöhen, und der All-in-Spieler ist nicht verpflichtet, diese Wetten zu bedienen oder zu halten. Der Spieler, der seinen Gesamtbetrag gewettet hat, kann jedoch nur bis zu dem Punkt den Pot Gewinnen, an dem er seinen Gesamtbetrag gesetzt hat und die verbleibenden Spielern gehalten haben. Jede Wette oder Erhöhung über diesen Punkt hinaus bildet einen Side Pot (Extra Topf), der dann von den restlichen Spielern gewonnen werden kann.

Big Blind
Eine vorgeschriebene Wette (die vor Verteilung der Karten gesetzt wird) durch den Spieler, der direkt links vom Spieler sitzt, der das Small Blind gesetzt hat. Das Big Blind ist normalerweise (jedoch nicht immer) doppelt so hoch wie das Small Blind und gewöhnlich gleich dem Mindesteinsatz für die erste Runde.

Blatt (Hand)
Die besten fünf Karten, die ein Spieler durch eine Kombination seiner Pocket-Karten und der Gemeinschaftskarten erzielen kann.

Blinds
Die Wetten, die durch die zwei Spieler abgegeben werden müssen, die gleich links vom Dealer sitzen. Sie werden "Blinds" genannt, da diese gesetzt werden müssen, bevor die Pocket-Karten ausgeteilt werden. Der Zweck der Blinds ist es, einen Pot zu schaffen und so den anderen Spielern einen Anreiz zum Wetten zu geben.

Blinds setzen
Einen "blinden" Einsatz tätigen, entweder das Small Blind oder das Big Blind, bevor die Pocket-Karten ausgeteilt werden.

Bluff
Anderen Spielern glaubhaft machen, dass Sie ein besseres Blatt haben als tatsächlich der Fall ist, indem Sie wetten oder erhöhen, als ob Sie ein großartiges Blatt haben. Durch den Bluff können Sie Spieler mit einem besseren Blatt dazu bringen, die Karten vor dem Showdown abzulegen und somit den Pot mit einem schlechten Blatt gewinnen. Anders herum können Sie, wenn Sie ein starkes Blatt haben, wollen, dass Ihre Gegenspieler im Spiel bleiben und somit weiter in den Pot einzahlen. Sie können bluffen, indem Sie checken oder halten, als ob Sie nur ein mittelmäßiges Blatt haben, da eine hohe Erhöhung vorzeitig abschrecken könnte. In beiden Fällen trägt der Bluff zur Spannung im Spiel bei.

Board
Die Mitte des Tisches wird Board genannt. Hier werden die Gemeinschaftskarten (auch Board-Karten genannt) gezeigt und hier befindet sich der Pot. Wenn Ihre beste 5-Karten-Kombination nur aus den Gemeinschaftskarten und keine der Pocket-Karten gebildet wird, wird dieses "Playing the Board" genannt.

Buy-In
Die Chips-Menge, die Sie zum Tisch bringen, wenn Sie sich setzen. Jeder Tisch hat ein Minimum Buy-In und ein Maximum Buy-In. Gewöhnlich ist das Minimum das 10fache des BigBlind-Betrags und das Maximum das 100fache des Big Blind-Betrags.

Checken
Im Spiel bleiben, aber nicht wetten oder erhöhen. Das Checken ermöglicht Ihnen, ohne zusätzliches Risiko oder weitere Kosten im Spiel zu bleiben. Sie dürfen nur checken, wenn Sie der erste Spieler in einer Wettrunde sind oder alle vorangegangenen Spieler gecheckt haben.

Chips
Poker-Chips, die dazu genutzt werden, Einsätze abzugeben. Wenn Sie Chips zum Tisch bringen, wird die Menge von Ihrem Konto abgezogen. Wenn Sie den Tisch verlassen, werden die Chips, die Sie mitnehmen, wieder Ihrem Konto zugeführt.

Chips erhalten
Aus Ihrem Konto-Guthaben Poker-Chips für weitere Spiele erhalten

Dead Blind
Eine Strafe (Penalty), wenn die Blinds von Ihnen zu erbringen sind, während Sie aussetzen.

Dealer
Der Spieler, der an dem Platz sitzt, an dem die Karten ausgegeben werden. Die Dealer-Position ist durch den Button - eine grüne Scheibe mit einem "D" in der Mitte - gekennzeichnet. Der Spieler, der direkt links vom Dealer sitzt, setzt das Small Blind, und der nächste Spieler setzt das Big Blind (was gewöhnlich das Doppelte des Small Blinds ist).

Den Pot wetten
Einen Einsatz abgeben, die gleich der aktuellen Summe im Pot ist.

Einsatz
Die Mindestwetten für den Tisch werden gewöhnlich als zwei Zahlen, die durch einen Schrägstrich getrennt werden (wie 2 / 4 or $5/$10), dargestellt. Der Einsatz zeigt an, wie finanzkräftig der Tisch ist - wie schnell und wie hoch der Pot steigen kann. Je höher der Einsatz, desto reicher der Tisch. Die erste Zahl ist die Mindestwette für die ersten zwei Runden (Pre-Flop und Flop) und die zweite ist für die letzten zwei Runden (Turn und Fluss). Es gibt im Free Play-Modus keine Währungssymbole. Die Mindestwette in No Limit- und Pot Limit-Spielen ist für alle Runden gleich. Der Einsatz wird jedoch trotzdem in zwei Zahlen dargestellt ($5/$5).

Einsatz (Bet)
Mit einem Einsatz wetten Sie, dass Ihr Blatt besser als das der anderen oder mindestens gleich gut ist.

Erhöhen
Mit allen vorangegangenen Wetten dieser Runde mitgehen und Ihre Wette über diesen Betrag erhöhen, so dass andere Spieler entweder ablegen, mitgehen oder weiter erhöhen müssen.

Flop
Die ersten drei der fünf Gemeinschaftskarten (welche auf dem Tisch direkt nach der ersten Wettrunde "gefloppt" werden) werden Flop genannt, womit die zweite Wettrunde eröffnet wird.

Fluss
Der Fluss ist die fünfte Gemeinschaftskarte auf dem Tisch und eröffnet die letzte Wettrunde. Auch als "Fünfte Straße" bekannt.

Gemeinschaftskarten
Die fünf Karten, die aufgedeckt in der Mitte des Tisches liegen. Auch bekannt als Flop, Turn und Fluss.

Halten
Mit einem vorangegangenen Einsatz mitgehen und nicht erhöhen.

Hausanteil
Der Hausanteil des Pots. Das Haus berechnet eine geringe Gebühr für seine Leistung als neutraler Vermittler, Spielern sichere, faire und regulierte Pokerspiele zu bieten.

Karte verwerfen
Bevor die Karten in einer Runde ausgeteilt werden (Pocket-Karten, Flop usw.), "verbrennt" der Dealer eine Karte, was bedeutet, dass er die oberste Karte vom Stapel ablegt und die folgende Karte zum Austeilen nutzt.

Limit Poker
Ein Pokerspiel mit einem fixen Limit-Betrag, bis zu dem die Spieler wetten können und einer vorgeschriebenen Anzahl von Erhöhungen. Wenn Sie an der Reihe sind, dürfen Sie nur bis zu einem Betrag wetten oder erhöhen, der gleich dem Minimum für diese Runde ist.

Limits
Dies sind Limits in Bezug auf die Höchstwette oder -erhöhung. Im Poker gibt es drei grundsätzliche Limit-Arten: Limit, Pot Limit und No Limit. Im allgemeinen hat Limit Poker ein fixes Limit, um das Sie wetten oder erhöhen können - gewöhnlich ist dieses der Mindesteinsatz für diese Runde. Mit dem Pot Limit können Sie bis zu dem Pot-Betrag erhöhen. Mit No Limit können Sie um jeden Betrag erhöhen, der Ihnen in Form von Chips an Ihrem Platz zur Verfügung steht.

Muck
Ablehnen, am Ende der Runde Ihre Karten zu zeigen. Sie können den Muck wählen, wenn beim Showdown ein besseres Blatt aufgedeckt wird (es ist also offensichtlich, dass Sie verloren haben) oder wenn Sie gewinnen, weil alle anderen Spieler abgelegt haben. Wenn Sie das Gewinnerblatt haben und es gibt noch einen oder mehrere zum Showdown aktive Spieler, müssen Sie Ihre Karten zeigen.

No Limit Poker
Ein Pokerspiel, bei dem Spieler in jeder Runde jeden Betrag von der Mindestwette bis zum ganzen Chipsstapel am Platz einsetzen können. Während einer Runde können Spieler keine zusätzlichen Chips von Ihrem Konto zum Tisch bringen, sie können jedoch zwischen den Runden neue Chips besorgen.

Pocket-Karten
Die verdeckt an den Spieler verteilten Karten, die nur der Spieler einsehen kann. Diese werden auch als "Down-Cards" oder "Hole Cards" bezeichnet.

Pokerrunde
(Auch Runde genannt) Ein abgeschlossenes Pokerspiel vom Setzen der Blinds bis zum Showdown.

Pot
Die Chips, die von Spielern in der Runde gesetzt und in die Mitte des Tisches gelegt wurden und die an die Gewinner der Runde verteilt werden.

Pot Limit Poker
Ein Spiel, bei dem die Spieler in jeder Runde jeden Betrag vom Mindesteinsatz bis zum aktuellen Betrag im Pot setzen können.

Rebuy
Ein Rebuy besteht darin, dass ein Spieler weitere Chips an den Tisch bringt. Ein Rebuy tritt dann ein, wenn ein Spieler alle seine Jetons verliert, die er ursprünglich am Tisch hatte. Der Spieler kann zu jedem Zeitpunkt neue Jetons kaufen - natürlich nur bis zum zugelassenen Tisch-spezifischen Maximalwert. Rebuys werden manchmal auch während Turnieren zugelassen, da Sie mehr Spannung erzeugen und komplexere Strategie benötigen.

Showdown
Nach Ablauf der letzten Wettrunde werden alle noch im Spiel befindlichen Spieler ihre Karten aufdecken, um festzustellen, wer der Gewinner ist.

Side Pot
Ein Teil des Pots, der von den verbleibenden Spielern umkämpft wird, wenn einer oder mehrere Spieler "All-In" gegangen sind. In einem Spiel, in dem mehrere Spieler in verschiedenen Runden "All-In" gegangen sind, kann es mehrere Side Pots geben.

Small Blind
Eine vorgeschriebene Wette (die vor Austeilung der Karten gesetzt wird), die vom Spieler, der gleich links vom Dealer sitzt, erfolgt. Das Small Blind ist normalerweise (jedoch nicht immer) die Hälfte des Mindesteinsatzes der ersten Runden.

Spielrunde
(Auch: Runde) Eine Abfolge von Wetten, die von jedem Spieler im Uhrzeigersinn rund um den Tisch erfolgt. In jeder Wettrunde kann die Abfolge mehrmals um den Tisch erfolgen, wenn es Wetten, Erhöhungen und weitere Erhöhungen gibt, bevor gehalten oder gecheckt wird. In Hold'em Poker gibt es vier Wettrunden. Diese erfolgen nach: Austeilung der Pocket-Karten (Pre-Flop), dem Flop, dem Turn und dem Fluss. Die Blinds werden als Teil der Pre-Flop-Runde betrachtet.

Split Pot
Ein Pot, der zwischen zwei oder mehreren Spieler geteilt wird, die ein Blatt mit gleicher Wertigkeit beim Showdown haben. Dieses trifft häufig zu, wenn die Gemeinschaftskarten das beste Blatt ausmachen. Die verbleibenden Spieler teilen den Pot untereinander auf.

Stapel
Der Chipsstapel an Ihrem Platz am Tisch. Das ist die Chips-Menge, die Sie für das derzeitige Spiel zum Wetten zur Verfügung haben.

Teilnehmen
Anzeigen, dass Sie an der nächsten Runde teilnehmen möchten.

Turn
Der Turn ist die vierte Gemeinschaftskarte auf dem Tisch und eröffnet die vierte Wettrunde. Auch als "Vierte Straße" bekannt.

Weiter Erhöhen
Über eine Erhöhung erhöhen. Wenn ein Spieler rechts von Ihnen eine $2-Wette auf $4 erhöht, und Sie dann weitere $4 hierauf erhöhen, sagt man, dass Sie einen "Re-Raise" getätigt haben, also weiter erhöht haben.

Wertigkeit
Der Wert einer Karte in Relation zu den anderen Karten (z.B. ein As ist höher als ein König). Bedeutet auch den Wert eines Spielerblatts mit 5 Karten im Vergleich mit den anderen Spielerblättern (z.B. Drei Gleiche ist höher als ein Paar).

Wettrunde
Eine Abfolge von Wetten, die im Uhrzeigersinn von jedem Spieler rund um den Tisch erfolgt. In jeder Wettrunde kann die Abfolge um den Tisch mehrmals erfolgen, wenn es Wetten, Erhöhungen, weitere Erhöhungen gibt, bevor gehalten oder gecheckt wird.

Poker Bonus
Poker 770
bonus
200% up to
$2000

888 Poker
bonus
100% up to
$600

Titan Poker
bonus
200% up to
$2000

200% up to
$2000

Bwin Poker
bonus
100% up to
$500